Es geht nicht um „entweder-oder“