Veröffentlichungen

27. Oktober 2018

Eine starke Stimme für den ländlichen Raum. Welche Partei setzt sich für uns ein?

Am Sonntag entscheiden 4,4 Millionen Wahlberechtigte in Hessen über ihre zukünftige Regierung. Selten wurde eine Landtagswahl mit so großer Spannung erwartet – schließlich sind nach aktuellen Umfragen unterschiedlichste Bündnisse möglich und der Ausgang des Votums ist offen. Kurz vor der Wahl zieht LAND.SCHAFFT.HESSEN eine Bilanz des Wahlkampfs und prüft mit gezielten Fragen an die Parteien, wie sie sich in der kommenden Legislaturperiode für den ländlichen Raum einsetzen wollen.
26. Oktober 2018

LAND.SCHAFFT.HESSEN im Gespräch mit FDP-Spitzenkandidat René Rock und Wiebke Knell

Gerne sind wir der Einladung von FDP-Spitzenkandidat René Rock und der Sprecherin für Umwelt und Landwirtschaft der FDP-Landtagsfraktion Wiebke Knell zu einem Gespräch gefolgt. Auf dem Hof des Mitinitiators von LAND.SCHAFFT.HESSEN, Philipp Victor Russell, ging es um die Themen, die der Initiative am Herzen liegen: die Belange des ländlichen Raums. Mit dabei für die Initiative: die Land- und Forstwirte Carl Anton Prinz zu Waldeck und Pyrmont und Eicke Hancken.
25. Oktober 2018

Philipp Victor Russell: Land- und Forstwirt

Philipp Victor Russell ist Land- und Forstwirt aus Tradition und Leidenschaft sowie Mitinitiator von Land.Schafft.Hessen. Er führt seinen Familienbetrieb im nordhessischen Landkreis Kassel bereits seit 22 Jahren. Seine persönliche Herausforderung ist der Einsatz für ein gutes Leben auf dem Land – sowohl mit Blick auf die Zukunft seiner Kinder als auch auf die Mitmenschen, die bereits heute im ländlichen Raum leben und arbeiten. Die Wertschätzung und Förderung der ländlichen Gegenden ist ihm dabei ein besonderes Anliegen. Dafür setzt er sich neben seiner Arbeit als Landwirt auch in führender Position in land- und forstwirtschaftlichen Verbänden und Gremien ein.
22. Oktober 2018

LAND.SCHAFFT.HESSEN erfolgreich im Austausch mit der Politik

Im August sind wir mit dem Ziel gestartet, unsere Forderungen für den ländlichen Raum aktiv an die politischen Entscheider heranzutragen und sie aufzufordern, unsere Positionen im Vorfeld der hessischen Landtagswahl 2018 zu unterstützen. Wir wollen dem ländlichen Raum mit Blick auf die Wahl und auch darüber hinaus eine starke Stimme geben. Vor dem anstehenden Wahlsonntag haben wir bereits einen konstruktiven Austausch mit mehreren Parteien und deren Spitzenkandidaten geführt...
19. Oktober 2018

Initiative „Unser Heimatboden vor Frankfurt – Feld statt Beton“ kämpft gegen Flächenversiegelung

Gegen die Bebauungspläne von landwirtschaftlichen Flächen nahe der Autobahn 5 nordwestlich des Zentrums von Frankfurt kämpft die Bürgerinitiative „Unser Heimatboden vor Frankfurt – Feld statt Beton“. Nach den Plänen der Stadt soll dort ein neues Wohngebiet für bis zu 30.000 Einwohner entstehen. Dafür müssten rund 550 Hektar Ackerflächen von höchster Qualität zugebaut werden.
16. Oktober 2018

Manuel Gerland: Schäfer im Nebenerwerb

Manuel Gerland ist Schafhirte in fünfter Generation und versorgt rund 250 Tiere. Um seine Herde kümmert er sich neben seiner Vollzeitarbeit für das Veterinäramt. Die Viehzucht alleine würde für seinen Lebensunterhalt nicht ausreichen. Sein Uropa konnte noch von den Einkünften aus der Tierwirtschaft leben, obwohl er nur 50 Schafe hatte. Dass das Schafehüten kaum noch Profit abwirft, stört Gerland nicht. Er habe Freude an der Arbeit und ihm sei es wichtig, die Tradition der Schafhirte zu pflegen und auch in Zeiten des Elektrozauns nicht verloren gehen zu lassen.
9. Oktober 2018

Für freie Wälder: Forstwirt Matthias Becker

Matthias Becker ist Forstwirt und bewirtschaftet die zusammenhängenden Waldgebiete des „Büdinger Waldes“ im Unteren Vogelsberg in Hessen. Bei der Produktion des wertvollen Rohstoffes Holz achtet er besonders darauf, nachhaltig zu arbeiten und die Gesundheit des Waldes zu fördern. Er sieht sich als Forstwirt in der Verantwortung, die Wälder als größten Klimaschützer in unserem Land zu erhalten und durch die Produktion von Holz dazu beizutragen, energie-intensive Rohstoffe wie Metall oder Plastik einzusparen.
9. Oktober 2018

LAND.SCHAFFT.HESSEN trifft SPD-Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel und Susanne Schaab aus dessen Regierungsteam

Einer Einladung von SPD-Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel zu einem Meinungsaustausch zu Themen des ländlichen Raums sind zwei der Initiatoren von "LAND.SCHAFFT.HESSEN" , Philipp Victor Russell und Carl Anton Prinz zu Waldeck und Pyrmont, gefolgt. In Gießen am 08.10. mit dabei: Susanne Schaab, Bürgermeisterin der Stadt Schotten und als Beauftragte für den ländlichen Raum Mitglied im Regierungsteam von Schäfer-Gümbel.