Veröffentlichungen

14. November 2019

UMK in Hamburg – Kooperation statt Auflagen

Eine Politik der Kooperation und des Dialogs – dafür stehen wir heute live gemeinsam mit anderen Land- und Forstnutzern auf Hamburgs Straßen. Anlass ist die Umweltministerkonferenz in Hamburg, die die wichtigsten Entscheidungsträger aus Bund und Ländern in Sachen Umwelt zusammenbringt.
24. Oktober 2019

#Farmersforfuture – Wann ist endlich Schluss mit Bauern-Bashing?

Mit uns statt gegen uns! Unter diesem Motto waren gestern deutschlandweit tausende Bauern dazu aufgerufen worden auf die Straße zu gehen und ihrem Ärger Luft zu machen. Und das taten sie auch! Dem Aufruf wurde so zahlreich und laut Folge geleistet, dass die Traktoren-Konvois vielerorts ein ernstzunehmendes Verkehrschaos verursachten. Im Dialog, sowohl mit einzelnen Landwirten sowie auch mit größeren Gruppierungen und national agierenden Initiativen, wird schnell klar, dass sich ihr Frust in erster Linie gegen die Agrarpolitik der Groko und der amtierenden Agrarministerin richtet. Bemängelt werden die jüngsten Entscheidungen zu den Themen Insektenschutz, Düngeverordnung, Tierhaltung, Umweltschutz und dem Mercosur Abkommen, die insbesondere für die deutschen Familienbetriebe fatale Folgen mit sich bringen.
21. Oktober 2019

Deutschland abgehängt – Wo bleibt das schnelle Internet im ländlichen Raum?

Der Spiegel berichtete kürzlich, dass wir im weltweiten Vergleich von Platz 3 auf Platz 12 abgerutscht sind – überholt von den Niederlanden, der Schweiz, Hong Kong und Japan. Grund dafür ist vor allem der fehlende Ausbau des schnellen Internets. In diesem Bereich landet Deutschland im Vergleich sogar auf Platz 72. Besonders stark ist das Gefälle zwischen Stadt und Land. Denn während in Metropolen wie Berlin, Hamburg, München oder Frankfurt über den neuen 5G-Standard gesprochen wird, ist der ländliche Raum sprichwörtlich abgehängt. Glasfasernetze oder das mobile LTE sucht man hier vergeblich.
25. September 2019

Digitalpakt für Hessens Schulen macht Hoffnung

In Hessens Parlament tut sich etwas. Knapp ein Jahr nach den letzten Landtagswahlen wurde nun das Programm „Digitale Schule Hessen“ verabschiedet, dass die Schulen des Landes an eine modernere IT-Infrastruktur anschließen soll. Die in Millionenhöhe geplanten Gelder sollen nicht nur in die Fort- und Weiterbildung des Lehrpersonals gesteckt werden und die Schulen mit der aktuellsten Präsentationstechnik versorgen, sondern vor allem flächendeckendes, schnelles WLAN an jede Schule bringen- egal ob Stadt oder Land. Zweifelsfrei ein erster, wichtiger Schritt in Richtung Zukunft.
21. Dezember 2018

Initiative LAND.SCHAFFT.HESSEN mit Lob und Kritik für neuen Koalitionsvertrag in Hessen

Die Initiative LAND.SCHAFFT.HESSEN hat dem ländlichen Raum in Hessen mit Blick auf die Landtagswahlen eine starke Stimme gegeben. LAND.SCHAFFT.HESSEN wurde von Eigentümern und Mitarbeitern von land- und forstwirtschaftlichen Unternehmen gegründet. Nach außen vertreten wird die Initiative vom Vorsitzenden der Familienbetriebe Land und Forst Hessen, Philipp Victor Russell, sowie dem Präsidenten des Hessischen Waldbesitzerverbandes, Michael von der Tann, die ein erstes Fazit des von CDU und Grünen vorgestellten Koalitionsvertrages ziehen.
28. November 2018

Vertane Chance – auch der ländliche Raum braucht 5G

Die flapsige Behauptung von Forschungsministerin Anja Karliczek, der neue Mobilfunkstandard 5G werde nicht an „jeder Milchkanne“ benötigt, wird Wirklichkeit. Die jetzt bekannt gewordenen Bedingungen für die Versteigerung der Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard legen fest, dass die Betreiber künftig nur 98 Prozent der Haushalte in Deutschland mit 5G versorgen müssen. Damit verstößt die Bundesregierung sogar gegen ihren eigenen Koalitionsvertrag, der sagt „Neue Frequenzen nur gegen flächendeckende Versorgung.“
15. November 2018

Koalitionsgespräche in Hessen – der ländliche Raum fordert eine starke Stimme!

Am Sonntag entscheiden 4,4 Millionen Wahlberechtigte in Hessen über ihre zukünftige Regierung. Selten wurde eine Landtagswahl mit so großer Spannung erwartet – schließlich sind nach aktuellen Umfragen unterschiedlichste Bündnisse möglich und der Ausgang des Votums ist offen. Kurz vor der Wahl zieht LAND.SCHAFFT.HESSEN eine Bilanz des Wahlkampfs und prüft mit gezielten Fragen an die Parteien, wie sie sich in der kommenden Legislaturperiode für den ländlichen Raum einsetzen wollen.
6. November 2018

Appell der Initiative „LAND.SCHAFFT.HESSEN“ an CDU – Wählerwillen erfüllen und Agrarministerium übernehmen

Nach den ersten Sondierungsgesprächen zeichnet es sich ab, dass Hessen weiterhin von einem Bündnis von CDU und Grünen unter Ministerpräsident Volker Bouffier regiert werden wird. Andere Optionen, so die Äußerungen der Parteien, scheiden aus.Gleichwohl liegt die CDU mit 27,0 % der Zweitstimmen deutlich vor Grünen und SPD, die beide auf jeweils 19,8% kommen.