Veröffentlichungen

21. Dezember 2018

Initiative LAND.SCHAFFT.HESSEN. mit Lob und Kritik für neuen Koalitionsvertrag in Hessen

Die flapsige Behauptung von Forschungsministerin Anja Karliczek, der neue Mobilfunkstandard 5G werde nicht an „jeder Milchkanne“ benötigt, wird Wirklichkeit. Die jetzt bekannt gewordenen Bedingungen für die Versteigerung der Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard legen fest, dass die Betreiber künftig nur 98 Prozent der Haushalte in Deutschland mit 5G versorgen müssen. Damit verstößt die Bundesregierung sogar gegen ihren eigenen Koalitionsvertrag, der sagt „Neue Frequenzen nur gegen flächendeckende Versorgung.“
28. November 2018

Vertane Chance – auch der ländliche Raum braucht 5G

Die flapsige Behauptung von Forschungsministerin Anja Karliczek, der neue Mobilfunkstandard 5G werde nicht an „jeder Milchkanne“ benötigt, wird Wirklichkeit. Die jetzt bekannt gewordenen Bedingungen für die Versteigerung der Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard legen fest, dass die Betreiber künftig nur 98 Prozent der Haushalte in Deutschland mit 5G versorgen müssen. Damit verstößt die Bundesregierung sogar gegen ihren eigenen Koalitionsvertrag, der sagt „Neue Frequenzen nur gegen flächendeckende Versorgung.“
15. November 2018

Koalitionsgespräche in Hessen – der ländliche Raum fordert eine starke Stimme!

Am Sonntag entscheiden 4,4 Millionen Wahlberechtigte in Hessen über ihre zukünftige Regierung. Selten wurde eine Landtagswahl mit so großer Spannung erwartet – schließlich sind nach aktuellen Umfragen unterschiedlichste Bündnisse möglich und der Ausgang des Votums ist offen. Kurz vor der Wahl zieht LAND.SCHAFFT.HESSEN. eine Bilanz des Wahlkampfs und prüft mit gezielten Fragen an die Parteien, wie sie sich in der kommenden Legislaturperiode für den ländlichen Raum einsetzen wollen.
6. November 2018

Appell der Initiative „LAND.SCHAFFT.HESSEN“ an CDU – Wählerwillen erfüllen und Agrarministerium übernehmen

Nach den ersten Sondierungsgesprächen zeichnet es sich ab, dass Hessen weiterhin von einem Bündnis von CDU und Grünen unter Ministerpräsident Volker Bouffier regiert werden wird. Andere Optionen, so die Äußerungen der Parteien, scheiden aus.Gleichwohl liegt die CDU mit 27,0 % der Zweitstimmen deutlich vor Grünen und SPD, die beide auf jeweils 19,8% kommen.
30. Oktober 2018

Was bedeutet das Ergebnis der Hessenwahl für den ländlichen Raum?

Am Sonntag hat Hessen einen neuen Landtag gewählt. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis hat die schwarz-grüne Koalition die hauchdünne Mehrheit von einer Stimme erzielen können. CDU (- 11,3 %) und SPD (- 10,9) verzeichnen jeweils einen zweistelligen Stimmverlust. Deutlich hinzugewonnen gegenüber 2013 haben die Grünen (+ 8,7) und die AfD (+ 9,0). Gleichwohl liegt die CDU mit 27,0 % der Zweitstimmen deutlich vor Grünen und SPD, die beide auf jeweils 19,8% kommen.
27. Oktober 2018

Eine starke Stimme für den ländlichen Raum. Welche Partei setzt sich für uns ein?

Am Sonntag entscheiden 4,4 Millionen Wahlberechtigte in Hessen über ihre zukünftige Regierung. Selten wurde eine Landtagswahl mit so großer Spannung erwartet – schließlich sind nach aktuellen Umfragen unterschiedlichste Bündnisse möglich und der Ausgang des Votums ist offen. Kurz vor der Wahl zieht LAND.SCHAFFT.HESSEN. eine Bilanz des Wahlkampfs und prüft mit gezielten Fragen an die Parteien, wie sie sich in der kommenden Legislaturperiode für den ländlichen Raum einsetzen wollen.
26. Oktober 2018

LAND.SCHAFFT.HESSEN. im Gespräch mit FDP-Spitzenkandidat René Rock und Wiebke Knell

Gerne sind wir der Einladung von FDP-Spitzenkandidat René Rock und der Sprecherin für Umwelt und Landwirtschaft der FDP-Landtagsfraktion Wiebke Knell zu einem Gespräch gefolgt. Auf dem Hof des Mitinitiators von LAND.SCHAFFT.HESSEN., Philipp Victor Russell, ging es um die Themen, die der Initiative am Herzen liegen: die Belange des ländlichen Raums. Mit dabei für die Initiative: die Land- und Forstwirte Carl Anton Prinz zu Waldeck und Pyrmont und Eicke Hancken.
25. Oktober 2018

Philipp Victor Russell: Land- und Forstwirt

Philipp Victor Russell ist Land- und Forstwirt aus Tradition und Leidenschaft sowie Mitinitiator von Land.Schafft.Hessen. Er führt seinen Familienbetrieb im nordhessischen Landkreis Kassel bereits seit 22 Jahren. Seine persönliche Herausforderung ist der Einsatz für ein gutes Leben auf dem Land – sowohl mit Blick auf die Zukunft seiner Kinder als auch auf die Mitmenschen, die bereits heute im ländlichen Raum leben und arbeiten. Die Wertschätzung und Förderung der ländlichen Gegenden ist ihm dabei ein besonderes Anliegen. Dafür setzt er sich neben seiner Arbeit als Landwirt auch in führender Position in land- und forstwirtschaftlichen Verbänden und Gremien ein.